Herzlich Willkommen

Warum eigentlich digital inklusiv?

  Hochschule und Soziale Arbeit stehen vor großen Herausforderungen in einer digitalisierten Gesellschaft. Digitalisierung passiert, und am besten gestalten wir sie von Beginn an inklusiv und planen mit Universal Design, um barrieren gar nicht erst entstehen zu lassen. Für Hochschulen ist das auch gesetzlich vorgeschrieben, hier ausgeführt: https://hochschulforumdigitalisierung.de/de/blog/inklusion-und-digitalisierung-der-hochschulbildung#comment-2311 Soziale Arbeit hat ohnehin den Auftrag, Zugang…

Architektur. Digital. Inklusiv.

von Milen Davood Sangar, Architekturstudentin, TH Köln Im Rahmen des Projektes Inklusive Digitalisierung von Frau Prof. Dr. Isabel Zorn, habe ich im Teilprojekt Architektur und Digitalisierung auch Inklusionsaspekte in der Architektur der TH Köln untersucht. Das Ergebnis dieses Teilprojektes ist eine Analyse räumlicher Gegebenheiten sowie der Ausstattung. Darüber hinaus wurden Ideen entwickelt für digitale Möglichkeiten,…

Tools for Inclusion gemeinsam sammeln

Technologische Entwicklungen schreiten mit großem Tempo voran. Gab es vor 10 Jahren noch nicht mal Smartphones, sind sie heute aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Sie verändern Bedingungen in er Sozialen Arbeit und Möglichkeiten für Bildungsprozesse. Das Potenzial digitaler Technologien als Hilfsmittel für inklusive Bildungsprozesse ( http://inklusiv-digital.de ) aber auch für Kompensation von Schwierigkeiten z.B.…

Sind Barcamps inklusiv?

In dem Projekt „Inklusive Digitalisierung von Hochschulbildung und Sozialer Arbeit“ beschäftigen wir uns unter anderem mit der Frage, wie Inklusion tatsächlich gewährleistet werden kann. Dabei ist „Partizipation“ – Teilhabe – ein Schlüsselbegriff. Inklusion soll Teilhabe ermöglichen, aber um Inklusion zu ermöglichen, brauchen wir Teilhabe. Was ist damit gemeint? – Unter einer inklusiven Hochschule, einer inklusiven…